Zum Inhalt springen

Stompspreis 2011 an die Edition Thurnhof

Erstellt von Toni Kurz | |   Auszeichnungen

Der Stompspreis wird seit 1979 im Rahmen der Minipressenmesse in Mainz von einer Jury des Minipressenarchivs, Gutenbergmuseums, der Stadt Mainz sowie der Familie von V.O. Stomps ausgelobt.

Prominente Verlage haben ihn bisher erhalten.

"Was ewig druckt, wird endlich stomps!" stand auf einem Plakat auf unserem Stand bei der Mainzer Minipressenmesse 2011 auf einem Plakat.
Mit Stolz und Freude haben wir zu Beginn der Messe von der Kulturdezernentin der Stadt Mainz den Stompspreis 2011 entgegennehmen dürfen. Ein Preis der nur alle zwei Jahre in Form eines Hauptpreise und eines Förderungspreises ausgelobt wird. Nachdem wir schon in den Entscheidungen der Vorjahre immer wieder als preiswürdig gegolten haben, war die Entscheidung 2011 eindeutig. Die Edition Thurnhof zählt damit zu den "herausragenden deutschsprachigen Kleinverlagen". Der Preis ist auch mit 5000 Euro dotiert.
Im Rahmen der Eröffnung der Minipressenmesse 2011 in der Rheingoldhalle hat Prof. Dr. Ernst Fischer, lange auch Professor an der Gutenberguniversität Mainz in einer sehr persönlichen Laudation unseren Verlag präsentiert und besonders dabei betont, was uns von anderen unterscheidet. Das den Stompspreis ein Verlag bekommt, der nicht aus der klassischen Produktionsweise - a la Gutenberg, also Handsatz und Buchdruck - kommt, ist auch bemerkenswert und verweist umso mehr auf die Preiswürdigkeit unserer Bücher.

Zurück